Ethno-Marketing


Ethno-Marketing
Ein ungeheures Verkaufpotential liegt, von der Werbewirtschaft noch immer stiefmütterlich behandelt, bei den ethnischen Minderheiten in Deutschland: bei den Türken, den Deutschrussen, etc.
Gerade jedoch die Türken werden immer wieder als kaufkräftige Zielgruppe erkannt und entsprechend angesprochen. So gibt es bei den Krankenkassen verschiedensprachige Broschüren die rund um die Sozialversicherung informieren, Daimler Chrysler gibt türkische Broschüren heraus, setzt auf ethnische Verkäufer in Ballungszentren mit hohem türkischen Bevölkerungsanteil und reicht sogar Tee zu den Verkaufsgesprächen.
Yello-Strom übersetzt nicht nur seine Prospekte, sondern setzt auf türkischen Sprachwitz um noch authentischer zu wirken.
Wichtig ist bei diesen Aktivitäten, dass man nicht versucht, den lokalisierten ethnischen Gruppen eine deutsche Strategie in der jeweiligen Landessprache überzustülpen, sondern das versucht wird, die ethnischen Gruppen auf ihrer Ebene, mit ihren nationalen Eigenheiten anzusprechen. Nur so kann die Strategie auch glaubwürdig wirken und zum Erfolg führen.

Marketing Lexikon. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ethno-Marketing — (von griech.: ἔθνος ethnos=Volk und Marketing) richtet sich an Zielgruppen, die als ethnisch andersartig im Vergleich zur Mehrheitsbevölkerung eines Staates betrachtet werden (vgl. Ethnisierung). Wichtige Zielgruppen des Ethnomarketings sind für… …   Deutsch Wikipedia

  • Marketing — Der Begriff Marketing oder Absatzwirtschaft bedeutet marktgerechte und marktgerichtete Unternehmensführung und bezeichnet zum einen den Unternehmensbereich, dessen Aufgabe (Funktion) es ist, Waren und Dienstleistungen zu vermarkten; zum Anderen… …   Deutsch Wikipedia

  • Ethnic marketing — Ethno Marketing (von griech.: ἔθνος ethnos=Volk und Marketing) richtet sich an Zielgruppen, die als ethnisch andersartig im Vergleich zur Mehrheitsbevölkerung eines Staates betrachtet werden (vgl. Ethnisierung). Wichtige Zielgruppen des… …   Deutsch Wikipedia

  • Diversity Marketing — ist eine Marketingstrategie, die spezifische Teilöffentlichkeiten in den Mittelpunkt ihrer Kommunikation stellt. Besondere Bedeutung erlangt dieser Marketingansatz für die Kommunikation mit jenen Zielgruppen, die über herkömmliche Massenmedien… …   Deutsch Wikipedia

  • Ethnomarketing — Ethno Marketing (von griech.: ἔθνος ethnos=Volk und Marketing) richtet sich an Zielgruppen, die als ethnisch andersartig im Vergleich zur Mehrheitsbevölkerung eines Staates betrachtet werden (vgl. Ethnisierung). Wichtige Zielgruppen des… …   Deutsch Wikipedia

  • Heer der Vereinigten Staaten — Wie die Air Force verwendet die United States Army in der Öffentlichkeitsarbeit nicht das Wappen ihres Ministerialressorts, sondern ein modernes, firmenähnliches Logo. Die United States Army ist als Heer eine Teilstreitkraft der …   Deutsch Wikipedia

  • U.S. Army — Wie die Air Force verwendet die United States Army in der Öffentlichkeitsarbeit nicht das Wappen ihres Ministerialressorts, sondern ein modernes, firmenähnliches Logo. Die United States Army ist als Heer eine Teilstreitkraft der …   Deutsch Wikipedia

  • U. S. Army — Wie die Air Force verwendet die United States Army in der Öffentlichkeitsarbeit nicht das Wappen ihres Ministerialressorts, sondern ein modernes, firmenähnliches Logo. Die United States Army ist als Heer eine Teilstreitkraft der …   Deutsch Wikipedia

  • US-Militärfahrzeuge — Wie die Air Force verwendet die United States Army in der Öffentlichkeitsarbeit nicht das Wappen ihres Ministerialressorts, sondern ein modernes, firmenähnliches Logo. Die United States Army ist als Heer eine Teilstreitkraft der …   Deutsch Wikipedia

  • US Army — Wie die Air Force verwendet die United States Army in der Öffentlichkeitsarbeit nicht das Wappen ihres Ministerialressorts, sondern ein modernes, firmenähnliches Logo. Die United States Army ist als Heer eine Teilstreitkraft der …   Deutsch Wikipedia